09.01.2017

Brückenkurs Mathematik

Nächster Termin

TBA

Tagesablauf

Eine Vorlesung und Übungsphase vormittags, eine Übungsphase nachmittags

Zielgruppe

Alle angehenden Studierenden der Fächer Mathematik (einschließlich des Lehramtsstudiums) und Technomathematik sowie der Informatik-Studiengänge im FB3

Zusatzinformation für die Informatikstudiengänge

Das Programm ist so angelegt, dass Überschneidungen mit der Erstsemesterorientierung (ESO) der Informatik so weit wie möglich vermieden werden.

Anmeldung

Da die Teilnehmerzahl beschränkt ist, ist eine Anmeldung zur BrückenMathematik erforderlich. Diese kann voraussichtlich ab Ende August über das Septemberakademie-Portal im Rahmen der Orientierungswoche der Universität Bremen erfolgen.

Informationen zum Inhalt des Kurses

Ziel der BrückenMathematik ist es, sowohl einen Rückblick auf die Schulmathematik zu geben, als auch eine Vorausschau auf das Mathematikstudium zu bieten. So erhalten die angehenden Studierenden vor Beginn ihres Studiums zum einen die Möglichkeit, Wissensdefizite und Erinnerungslücken zu erkennen und auszugleichen, und zum anderen eine Gelegenheit, einen über das übliche Schulwissen hinausgehenden ersten Einblick in die Sprache und Methoden der Hochschulmathematik zu gewinnen.

Es sollen sowohl Inhalte, als auch grundlegende Kompetenzen zum Umgang mit Mathematik vermittelt werden. Die Teilnahme am Kurs BrückenMathematik ist sehr empfehlenswert, da die im Kurs erworbenen Kompetenzen für die Teilnehmer überaus vorteilhaft in der Studieneingangsphase sein werden.

Themen sind unter anderem:

  • Argumentieren, Begründen und Beweisen
  • Terme, Gleichungen und Funktionen
  • Elemente der Schulanalysis
  • Analytische Geometrie
  • Grundbegriffe der elementaren und quantifizierenden Logik
  • Elementare Mengenlehre
  • Komplexe Zahlen

Ort

Die Vorlesungen und Übungen finden in Hörsäälen und Seminarräumen auf dem Uni-Campus statt. Die genauen Raum-Namen werden mit der Anmeldung bekannt gemacht.

Kontakt

E-Mail: brueckenmathe@math.uni-bremen.de